Hinweis: Neue Broschüre "Sicher wohnen im Alter"

Nr.01/2010  | 20.05.2010  | LfK  | Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung

Auf die Notwendigkeit und die vielfältigen Möglichkeiten, Seniorinnen und Senioren in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld vor Kriminalität zu schützen, macht eine Broschüre des Landesrates für Kriminalitätsvorbeugung aufmerksam. Unter dem Titel "Sicher wohnen im Alter" enthält die neueste Ausgabe der Zeitschriftenreihe "impulse" 69 konkrete Hinweise und Empfehlungen, wie die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl der älteren Generation verbessert werden kann. Sie wurden von einer Expertengruppe aus verschiedenen staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen und Einrichtungen in mehrmonatiger Arbeit zusammengestellt. Beteiligt waren Vertreter von Polizei, Justiz und Sozialbehörden ebenso wie Seniorenvertretungen, Krankenkassen und Sozialverbände.